Gemeinde Rankweil

Rankweil 2.0

Intosens definiert gemeinsam mit Ortskernakteuren das Rankweil der Zukunft und entwickelt daraus abgeleitete Schlüsselprojekte.

Kooperation

  • Wolfgang Ritsch, Architekten, Dornbirn
  • Helena Weber, Architektin ZT, Dornbirn
  • Marktgemeinde Rankweil
Plan

Nutzung & Identität

«Es geht um einen Wandel im Denken, welcher die Lebensqualität der Menschen in den Mittelpunkt rückt», so Katharina Wöss-Krall, Bürgermeisterin von Rankweil.

Mit dieser Grundhaltung wurde unter der Leitung von intosens mit der Bevölkerung einen starken Rahmen zur städtischen Weiterentwicklung vereinbart.

Komposition umsetzen

Visionsgedanke: Den unverwechselbaren Charakter und die spezifischen Qualitäten von Rankweil besser zeigen.

Angebotsprofil: Verdichtung und Konzentration der Angebote im Ortskern. Marktprofil schärfen. 

Gebündeltes Ortsmarketing: Die Kräfte für einen lebendigen, einzigartigen und zukunftsfitten Ortskerns bündeln.

Nutzungsmasterplan

Nutzung und Gestaltung beeinflussen eine positive Stadtatmosphäre. Im Nutzungskonzept von Rankweil wurden die Erdgeschossnutzungen so attraktiv kuratiert, dass die Menschen sich im Ortskern gerne aufhalten und verweilen.

Erfolgreiches 

Ortskernmanagement 

Partizipation bringt Interessen von Stadt und Eigentümer zur Konsensfindung. 

Für die Umsetzung der Massnahmen setzt das Ortskernmanagement die notwendigen Prozesse auf: es entwickelt, plant und budgetiert. 

Das Ortskernteam mit der Koordination arbeiten unterschiedlichen Akteuren zusammen.