Wie Areale und Immobilien zur Marktsicherheit kommen. 

Vom Bau zum Werk zum Wert.
Jede Bautätigkeit verändert das Leben der Menschen, der Gesellschaft und der Umwelt. Die Bauvorhaben müssen klar wirtschaftlich profitabel sein, aber gleichzeitig den Raum so gestalten und verbessern, dass eine hohe Lebensqualität der darin lebenden Menschen gesichert ist. Indem intosens Raum, Nutzung und Identität in Einklang bringt, wird eine hohe Angebotsqualität und darüber hinaus auch ein kultureller Beitrag zum Stadtleben geleistet.

Unsere Auftraggeber schätzen unsere einzigartigen Nutzungs- und Identitätskonzepte, weil sie wirtschaftlichen Nutzen und ehrliche Werte schaffen. Die Marktsicherheit wird stets optimiert, das Image kultiviert. Dieses spezifische Vorgehen schafft breite Akzeptanz und Belebung.

 

Marktorientierung stets im Fokus.
Den richtigen Nutzer ins Zentrum der Projektentwicklung zu setzen bedingt eine frühzeitige Einbindung potenzieller Ankernutzer und -mieter. Nur wenn die Interessen und Bedürfnisse der Eigentümer, Nutzer sowie weiteren Stahekoldern abgestimmt werden, ist der Markterfolg auf dem Weg zur Realität. intosens ist bestens am Markt vernetzt. 

Kooperative Prozesse auch für die Privatwirtschaft.
Bei der Entwicklung grösserer Areale und Immobilen von privaten Eigentümern sind manchmal kooperative Prozesse mit den Behörden und der Öffenlichkeit gefordert. intosens vernetzt Eigentümer, bündelt unterschiedliche Interessen, koordiniert sie zu einer gemeinsamen Vision und begleitet Eigentümer in ihrer Areal- und Immobilienentwicklung bis zum Einzug der Mieter. Kooperation, Koordination und Kommunikation zahlen sich aus. 

Passende Anbieter ins Boot holen.
Erste Marktabklärungen können nicht früh genug aufgenommen werden, denn die Statements der Anbieter und zukünftigen Nutzern sind entscheidend für die Effizienz, die Sicherheit und den Gesamterfolg des Bauprojektes. intosens klärt rechtzeitg die Ansprüche und Möglichkeiten der passenden Anbieter ab. Dies vermeidet spätere aufwändige Anpassungen oder unnötige Kurswechsel. Das direkte Vorgehen fördert ein positives Image und die Erstvermietung. 

»Marktkonzeption

Die Konzeption bildet die tragende Säule für die Entwicklung des Perimeters.

Mögliche Inhalte der Konzeption sind:

  • Zielvorstellungen / Vision
  • Projektphilosophie (Werthaltung
  • Positionierung / Neuausrichtung
  • Erfolgspositionen
  • Tragende Idee
  • Markenkern / Botschaften
  • Strategie zur Umsetzung der konzeptionellen Ideen
  • Nutzungsmix, Nutzungsanordnung, Synergieaufbau
  • Festlegen identitätsstiftender Merkmale und Identitätstransfer

intosens bringt Raum, Nutzung und Identität in Einklang!

Referenzprojekt intosens: Zentrumsentwicklung Egnach

» Nutzungsprogrammierung

Im Fokus stehen die publikumsorientierten Nutzungen, die in Ausrichtung auf die gewählte tragende Idee ausgearbeitet und abgestimmt werden, wie z.B Nutzungsmix, Nutzungsniveau und Anbieterstruktur. Die passenden Anbieter werden  sorgfältig auf die Örtlichkeit abgestimmt. 

Die Nutzungsprogrammierung umfasst alle Nutzungsarten je nach Thematik:

  • Nutzungen im Erdgeschoss je nach Entwicklungsidee
  • Intensive Suche nach Ankermieter
  • Vielfalt durch Nutzungsmix, Nutzungsniveau und Anbieterstruktur
  • frühzeitige Implementierung der tragenden Idee 
  • Aussenraumgestaltung für flexible Nutzbarkeit

Referenzprojekt intosens: Dreispitz-Areal Basel

» Szenarienarbeit

Kern eines jeden Szenarios ist eine prägnante tragende Idee für die weitere Nutzungs- und Identitätsentwicklung.

Die Szenarienarbeit ist ein effizienter Weg, das spezifische Know-how und die Ideenarbeit von intosens mit den Anforderungen und Vorstellungen des Auftraggebers zu kombinieren.
Unser Bewertungsschemas zeigt detailliert die Vor- und Nachteile der einzelnen Szenarien auf und vereinfacht die Auswahl des Favoriten in Abstimmung mit dem Auftraggeber.